Suchen:

 

Fachschaftsportrait

Header

 

  • Startseite
  • Links
  • Stundentafel
  • Lehrplan
  • Extra

 

Willkommen auf unserer Website

Das Fach Deutsch befasst sich mit der deutschen Sprache und Literatur. Deutsch fördert die mündliche und schriftliche Gewandtheit im Umgang mit der eigenen Sprache und befähigt Schülerinnen und Schüler dazu, Sachverhalte, Gedankengänge und Empfindungen sprachlich korrekt und situationsgerecht darzustellen. Deutsch vermittelt den Jugendlichen die Fähigkeit, mit Sprache spielerisch-gestaltend umzugehen.

 

Die deutsche Sprache wird in ihren Erscheinungsformen, in ihrer Entwicklung und in ihrer sozialen Vielfalt betrachtet und untersucht. Der Deutschunterricht beschäftigt sich mit Literatur, vorzüglich deutschsprachiger Literatur, ihren Gattungen und ihrer geschichtlichen Entwicklung.

 

Lehrpersonen

  • Dustin Gygli
  • Remo Federer
  • Ralph Fehlmann
  • Salome Flühler
  • Mirjam Fuchs 
  • Peggy Jarling
  • Patrizia Lo Turco Copetti
  • Christoph Lüssy
  • Christian Maurer
  • Gabriela Merz
  • Daniel Schmid
  • Marlen Schmid
  • Tobias Weber
  • Tamara Weibel

 

 

 

Internetadressen für das Fach Deutsch

Wir freuen uns über Ergänzungen an t.weber@rgzh.ch

 

Allgemeines

Projekt Gutenberg

Literaturdatenbank auf Spiegel Online. Stellt seit 1994 Literatur in der Public Domain zur Verfügung. Enthält momentan über 1.500 Romane, Novellen, Erzählungen, Dramen und mehr als 13.000 Gedichte von über 450 Autoren. Mehr als 75.000 Text- und Bilddateien sind seit dem Projektbeginn ins Archiv aufgenommen worden. Texte, für die das Copyright abgelaufen ist, werden laufend hinzugefügt - vor kurzem etwa alle Kriminalromane von Friedrich Glauser sowie alle Prosawerke und viele Dramen von Ödön von Horváth.

URL: http://gutenberg.spiegel.de/

 

Erlanger Liste: Germanistik im Internet

Von der Universität Erlangen gepflegte, umfassende Liste zum Fach Deutsch.

URL: http://www.erlangerliste.de/ressourc/liste.html

 

Perlentaucher

Kultur- und Literaturmagazin. Veröffentlicht täglich eine Feuilletonrundschau, eine Bücherschau und wöchentlich eine Magazinrundschau.

URL: http://www.perlentaucher.de/

 

Lyrikline.org

lyrikline.org präsentiert zeitgenössische Poesie multimedial als Originaltext, in Übersetzungen und vom Autor oder der Autorin in Originalsprache gesprochen.

URL: http://www.lyrikline.org

 

Gedichte, Lyrik, Poesie

Thematisch aufgebaute Gedichtesammlung.

URL: http://www.gedichte-lyrik-poesie.de/

 

Rhetoriksturm

Gedichtanalysen, Buchrezensionen und Biographien von literarischen Personen.

URL: http://www.rhetoriksturm.de/

 

IDS - Institut für Deutsche Sprache

Erforscht und dokumentiert die deutsche Sprache in ihrem gegenwärtigen Gebrauch und in ihrer neueren Geschichte.

URL: http://www.ids-mannheim.de/

 

 

Literaturgeschichte

 

Allgemeines

 

Deutsche Literaturgeschichte

Kurzdarstellungen zu Epochen der deutschen Literatur.

URL: http://www.pohlw.de/literatur/epochen/index.htm

 

Deutsche Literatur, Autoren und literarische Epochen.

URL: http://www.xlibris.de/

 

Literaturepochen

URL: http://www.literaturwelt.com/epochen.html

 

Epochen deutscher Literatur

URL: http://www.rhetoriksturm.de/literatur-epochen.php

 

Mittelalter

 

Mediaevum.de

Informationsportal zur deutschen und lateinischen Literatur im Mittelalter

URL: http://www.mediaevum.de/

 

Kleine Enzyklopädie des deutschen Mittelalters

URL: www.mittelalter-lexikon.de

 

Literatur des Mittelalters im Internet

Umfassende Linksammlung von mediaevum.de

URL: http://texte.mediaevum.de/index.htm

 

Deutsche Sprachgeschichte

Multimediale Lehr- und Lernmaterialien zur Einführung in Geschichte der deutschen Sprache

URL: http://gaer27.uni-trier.de/CLL/welcome.html

 

 

Linguistik

 

L;nkolon

Multimediale Lernmodule zur Einführung in verschiedene Bereiche der Sprachwissenschaft.

URL: http://www.linse.uni-due.de/linkolon/index.htm

 

Linse - Linguistik Server

Umfassende Linkliste zur Linguistik, unterhalten von der Universität Essen.

URL: http://www.linse.uni-due.de/linselinks_contao/index.php/LinseLinks.html

 

Mediensprache

Websprache, Werbesprache, Handysprache, Medienanalyse, Online Publishing

URL: http://www.mediensprache.net/de/

 

Das Chochichästli-Orakel

Ist in der Lage, Schweizer Dialekte mit hoher Treffsicherheit zu identifizieren.

URL: http://dialects.from.ch/

 

Schweizerdeutsch

Informationen zum Schweizerdeutsch und zur Schweizer Sprachsituation

URL: http://www.swissworld.org/de/bevoelkerung/sprachen/schweizerdeutsch/

 

Weltatlas zu bedrohten Sprachen

Die Unesco klassifiziert das Schweizerdeutsche als Sprache mit "nicht gesicherter Vitalität"

;-)

URL: http://www.unesco.org/new/en/culture/themes/endangered-languages/atlas-of-languages-in-danger/


 

Sprache, Schreiben, Rechtschreibung

 

Duden

URL: http://www.duden.de/

 

Canoonet: Deutsche Wörterbücher und Grammatik

Wörterbücher, Wortgrammatik, Satzgrammatik, Rechtschreibung.

URL: http://www.canoo.net

 

Kommasetzung

Ein praktischer Kurs zur Kommasetzung.

URL: http://www.zum.de/Faecher/D/BW/gym/kk4zum/index.htm

 

Rechtschreibung: Regeln im Überblick

Gesamtüberblick des Dudens

URL: http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachwissen/rechtschreibung/neuregelung/

 

Rechtschreibung: Crashkurs zur Rechtschreibung

Crashkurs des Dudens: In 25 Schritten zur neuen Rechtschreibung

URL: http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachwissen/rechtschreibung/crashkurs/

 

Rechtschreibekurs

Interaktiver Kurs zur Rechtschreibung.

URL: http://art2.ph-freiburg.de/RR2000

 

Das Kapostropheum

Die Apostroph-Gruselgalerie ;-)

URL: http://www.apostroph.de/

 


 

 

Stundentafel

Dies ist die aktuelle Stundentafel für das Fach Deutsch.

 

1. Klasse

2. Klasse

3. Klasse

4. Klasse

5. Klasse

6. Klasse

HS

FS

HS

FS

HS

FS

HS

FS

HS

FS

HS

FS

4

4*

3

4

4

4

4

4

3

4

4

*: Beteiligung an Sprachwerkstatt; °: Beteiligung am Sammelhalbtag

 

 

 

 

 

Deutsch

 

Grundlagenfach  (GF)

 

 

Bildungsziel

 

Das Fach Deutsch befasst sich mit der deutschen Sprache und Literatur.
Deutsch fördert die mündliche und schriftliche Gewandtheit im Umgang mit der eigenen Sprache und befähigt Schülerinnen und Schüler dazu, Sachverhalte, Gedankengänge und Empfindungen sprachlich korrekt und situationsgerecht darzustellen. Deutsch vermittelt den Jugendlichen die Fähigkeit, mit Sprache spielerisch-gestaltend umzugehen.
Die deutsche Sprache wird in ihren Erscheinungsformen, in ihrer Entwicklung und in ihrer sozialen Vielfalt betrachtet und untersucht.
Der Deutschunterricht beschäftigt sich mit Literatur, vorzüglich deutschsprachiger Literatur, ihren Gattungen und ihrer geschichtlichen Entwicklung.
Der Literaturunterricht setzt sich mit der Ästhetik sprachlicher Kunstwerke auseinander. Er zeigt Möglichkeiten der Interpretation literarischer Werke. Die Diskussion über Literatur soll die Fähigkeit fördern, sich ein eigenes ästhetisches Urteil zu bilden, aber auch der eigenen Einstellung kritisch zu begegnen.
Die Arbeit im Fach Deutsch dient der Medienerziehung, der Schärfung des kritischen Be­wusstseins gegenüber jeglicher Art von Informationsvermittlung.
Der Deutschunterricht entwickelt bei Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit, sich selber und die eigene Umwelt besser zu verstehen. Er fördert die Bereitschaft, diese mitzugestalten und sich in sie einzuordnen.
Der Unterricht in der Erstsprache dient in besonderem Masse der Allgemeinbildung.

 

Richtziele

 

Grundkenntnisse

  1. Einblick haben in Form und Funktion der eigenen Sprache, eines sich mit der gesell­schaftlichen Wirklichkeit verändernden Zeichensystems
  2. Sprache in ihrer historischen Dimension sowie in ihrem konstitutiven Einfluss auf Den­ken, Weltdarstellung und zwischenmenschliche Beziehungen erfahren
  3. Einblick in die Geschichte der deutschen Literatur und in ihre gesellschaftlichen und kul­turellen Bezüge haben
  4. Kriterien zur Auseinandersetzung mit literarischen Werken und zur Unterscheidung der Epochen innerhalb der deutschen Literatur kennen

 

 

Grundfertigkeiten

  1. die mündlichen und schriftlichen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern, um Ansprüche und Normen verschiedenartiger Sprech- und Schreibsituationen zu erfüllen und um die eige­nen Gedanken und Empfindungen darstellen zu können
  2. die eigene Meinung und die eigenen Interessen in Auseinandersetzungen vernünftig und wirkungsvoll geltend machen und dabei auf die Standpunkte des anderen einge­hen kön­nen
  3. mit literarischen Texten umgehen können, sie verstehen und gestalten (z.B. rezitie­ren, szenisch aufführen)
  4. mit Sach- und Gebrauchstexten umgehen können, sie verstehen
  5. ein Instrumentarium zur Erforschung grammatischer, kommunikativer und literari­scher Sachverhalte handhaben können
  6. selbständig denken, Probleme erkennen, sie einordnen und sie sachlich angemessen und sprachlich korrekt zu erörtern vermögen

Grundhaltungen

  1. die Bereitschaft haben, selbständig zu denken
  2. Sprache als grundlegendes menschliches Ausdrucksmittel erleben, als weites Experimentierfeld, als Ort von Gefühl und Kreativität, von Phantasie, Spielfreude und Hu­mor
  3. mit sprachlichem Handeln das Selbstbewusstsein weiterentwickeln, auch zur Selbstre­fle­xion bereit sein
  4. neugierig und offen sein für die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten kulturellen Zeugnissen, insbesondere literarischen Werken, aus Vergangenheit und Gegenwart
  5. bereit sein, jegliche Art von Information kritisch zu beurteilen

 

Grobziele und Inhalte

 

Grundkenntnisse, Grundfertigkeiten und Grundhaltungen werden im Fach Deutsch in stän­diger Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsstoff angewendet und entwickelt. Die Richt­ziele sind, dem Charakter und der Struktur des Faches entsprechend, auf sehr verschie­den­artigen Wegen und mit unterschiedlichen Stoffen erreichbar. Diese Vielfalt ist das Charakteristikum des Unterrichts in der Erstsprache.

7./8. Schuljahr:

  • Lektüre und Besprechung geeigneter, vor­wiegend literarischer Texte
  • Texte in ihrem literatur- und geistesgeschichtlichen Zusammenhang kennen lernen
  • kleine literarische Formen wie Fabel, Märchen, Anekdote, Kurzgeschichte, Sage
  • Gedichte
  • dramatische Texte
  • evtl. längere epische Texte als Hauslektüre
  • Sachtexte
  • die sprachlichen Ausdrucksmöglichkei­ten entwickeln
  • sich eine eigene Meinung bilden und diese - auch in der Auseinandersetzung - sinnvoll vertreten
  • Einführung in Grundlagen und Verfah­ren der Sprachbetrachtung; Instrumente zur Erforschung grammatischer und kommunikativer Sachverhalte
  • Verfassen von eigenständigen mündli­chen und schriftlichen Arbeiten, ein­zeln und in der Gruppe (Aufsätze, literarische Texte; Referate; Diskussionen u.a.)
  • Gestalten von Texten (szenische Auf­füh­rung, Rezitation u.a.)
  • Kenntnis und Anwendung von Sprachregeln
  • Zusammenarbeit mit dem Fach Latein im Rahmen der Sprachwerkstatt; für die Sprachwerkstatt bestehen interdisziplinäre Richtlinien Deutsch/Latein
  • sich kritisch mit den Medien auseinandersetzen; Informationen sinnvoll auswählen und verwenden lernen
  • exemplarische Lektüre von Zeitungen und Zeitschriften; Visionierung von TV-Sendungen und Filmen; evtl. Herstellung einer Schülerzeitung; Reportagen

 

9./10. Schuljahr:

 

Die Lerninhalte des 7./8. Schuljahres werden weitergeführt und vertieft.

  • Lektüre und Besprechung geschichtsbil­den­der literarischer und theoretischer Texte so­wie bedeutender Werke der Gegenwart
  • wichtige Werke der deutschen Geistes- und Literaturgeschichte aus unter­schied­lichen Epochen (Gedichte, Dramen, Romane; weitere Textsor­ten); evtl. Lektüre wesentlicher fremdsprachiger Werke in Übersetzung; Lektüre von zeitgenössischer Literatur
  • Kriterien zur Auseinandersetzung mit li­te­ra­rischen Werken und zur Unter­schei­dung der Epochen innerhalb der deut­schen Literatur- und Geistesgeschichte erarbeiten
  • Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, allein und im Team, insbesondere im Zu­sammenhang mit der Lektüre
  • erörterndes und kreatives Schreiben
  • Vorträge, Kurzreferate, Diskussionen etc.
  • Medienkunde
  • Vertiefung der Arbeit in der Unterstufe; eigene Medien herstellen (z.B. Zeitung, Radiosendung, Video)

 

11./12. Schuljahr:

 

Die Lerninhalte der Unter- und Mittelstufe werden weitergeführt und vertieft.

  • verstärkter Einbezug von Geschichte, Philosophie (insbesondere Bereiche von Äs­thetik und Ethik ) und Psychologie, von politischen und gesellschaftlichen Fragen in die Literaturbetrachtung
  • Lektüre theoretischer Texte (philosophische Abhandlungen, literaturwissenschaftliche Aufsätze etc.)
  • Reflexion über Sprache, insbesondere in erkenntnistheoretischem sowie in gesellschaft­lichem und politischem Zusammenhang
  • ausgewählte Themen der Linguistik und Rhetorik

 

  • einen Überblick über die deutsche Literatur- und Geistesgeschichte haben
  • Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, allein und im Team, zur Lektüre, zur Literaturgeschichte, zur Sprachreflexion
  • erörterndes und kreatives Schreiben
  • Vorträge, Kurzreferate, Diskussionen etc.

 

 

Handschriften deutscher Autoren und Autorinnen.

Quelle: Jochen Meyer (Hrsg.): Dichterhandschriften von Martin Luther bis Sarah Kirsch. Stuttgart: Reclam, 1999.

 

Kafka Handschrift

 

Um die ganze Bildserie zu sehen, bitte auf das Bild klicken!

 

 

Die nächsten Termine

RG-Intern

Links

 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

 

© 2011 Realgymnasium Rämibühl Zürich  |   Impressum