Realgymnasium Rämibühl Zürich

Archiv
061A2504kl

16. und 17. September 2022, Aula der Kantonsschule Zürich Nord

Die Tanzgruppe Rämibühl lädt ein zum DanceXchange 15.

2AF101AC-36DB-4DB2-8CAF-B10BECEC0261.jpeg

Im Rahmen des Deutschunterrichts besuchten wir, in Begleitung von Frau Jarling und Herrn Bankovic, München und Umgebung. Die Reise begann am frühen Mittwochmorgen; nach einer knapp 4-stündigen Zugfahrt erreichten wir gegen Mittag die Stadt Dachau, die in der Nähe von München liegt. Die Bedeutung des Namens war uns aus dem Deutsch- und Geschichtsunterricht bekannt: Dachau steht für die schrecklichen Verbrechen der Nationalsozialisten, die u.a.

MaF3%20%28Large%29_1.JPG

111 Maturandinnen und Maturanden verlassen das RG!

Nachdem die Maturfeiern in den letzten beiden Jahren coronabedingt im Volkshaus Zürich (2020) und im Landesmuseum (2021) stattfinden mussten, lud die Schulleitung des Realgymnasiums in diesem Jahr wieder zur Maturfeier in der Grossen Kirche Fluntern.

111 Maturandinnen und Maturanden konnten anlässlich der Maturfeier von ihren Klassenlehrpersonen ihre Maturitätszeugnisse in Empfang nehmen.

D17601BC-73A3-4BAA-A6BC-23AADB63D611.jpeg

Am 6. Juli 2022 hiess es am RG endlich wieder: Laufschuhe anziehen und Gutes tun! Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnten nun wieder Läufer:innen der 1. und 3. Klassen Sponsoren suchen und zwei Jugendprojekte mit ihrem Einsatz finanziell unterstützen:

Orchester_R%C3%A4mib%C3%BChl_0

UNESCO-Welterbetag 2022 im Kloster Müstair

12. Juni 2022
17.00 Uhr – Konzert Oper-Musical-Film
Vereinigte Chöre Opera Engiadina/Cantalopera
Orchester der Gymnasien Rämibühl Zürich
verstärkt mit Instrumentalisten aus dem Val Müstair/Engadin

Namaste India – Welcome to Zurich

8. Juli 2022
12.30 Uhr – Aula Rämibühl Zürich
UNESCO LUNCH CONCERT
Music of Benares/India feat. The Rämibühl Orchestra

67D7AD86-7FE4-470E-8D0E-5BEB33A2BE81.jpeg

Letzten Montag ging es für die erste Gruppe bereits um 6 Uhr los; die zweite, etwas „schnellere“, folgte eine Stunde später. Nach einer 90-minütigen gemütlichen Zugfahrt startete von Elm aus der achtstündige Marsch. Zuerst überquerten wir mit der Seilbahn eine eindrucksvolle Schlucht, dann mussten wir zu Fuss den steilen Berg hinauf. Unsere mitfühlenden Lehrpersonen trugen zwischenzeitlich sogar mehrere Rucksäcke, um uns die Wanderung etwas zu erleichtern.

RG-Ruderer-SM-2022

Alexander Balmer (5i), Niklas Damm (5a), Timon Fuchs (5a), Gyan Wettstein (5a) gewinnen im Achter

An den Schweizermeisterschaften der Ruderer am Rotsee in Luzern vom 1. und 2. Juli 2022 sind vier Schüler des RG - Alexander Balmer (5i), Niklas Damm (5a), Timon Fuchs (5a), Gyan Wettstein (5a) - mit dem Junioren-Achter des GC-Ruderclubs auf den ersten Platz gerudert.

CE860CE7-0862-4F91-A102-B77C842E1D1F.jpeg

Letzten Freitag sind wir durch die Hölle gegangen.
Am 1. Juli diesen Jahres hat sich die Klasse 3c mit ihrem Geografielehrer, Herrn De Koning, auf eine Exkursion nach Baar begeben. Dort befindet sich nämlich die «Höllengrotte», eine Tropfsteinhöhle, die die Klasse besichtigen sollte.

36FBB267-D268-48D0-9DF5-A1C0839EC28D.jpeg

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts wurden die Klassen 5a, 5d, 5e, 5f und 5j von Tswi Joseef Herschel, einem Mann, der während der NS-Zeit geboren wurde und den Holocaust überlebte, besucht. Seine Lebensgeschichte, die er auch mit berührenden Bildern und Musik spickte, beeindruckte uns sehr. So erfuhren wir, dass seine Eltern im Zuge der Verfolgung der Juden interniert und im Vernichtungslager Sobibor ermordet worden waren.

9FDD750D-237F-4282-9E9F-8E494BE3B654.jpeg

Bei bestem Sommerwetter mit heissen Temperaturen konnte der Sporttag des Realgymnasiums am Mittwoch, 15. Juni 2022, erfolgreich durchgeführt werden. Die 1.-5. Klassen absolvierten folgendes Programm:

- 1. und 2. Klassen: Spielturnier am Morgen in den Sportarten Fussball, Streetball, Unihockey

PXL_20220624_191733159.NIGHT_

Mitreissende Auftritt von Bands, Chor und Big Band in der Aula Rämibühl

Am Freitag 24. Juni fand in der Aula Rämibühl die diesjährige RG-Music-Night statt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartete eine eindrücklich Live-Show mit einem Rahmenprogramm, das einem guten Zweck diente. Alle Kollekten und Erlöse der Veranstaltung werden den vom Solidaritätsverein der Schule unterstützten Projekten der International Project Aid gespendet.

791A5BAC-92EC-4BCE-B8EA-B00498A88C01.jpeg

Zum Auftritt des Orchesters Rämibühl im Kloster Müstair

Am Unesco-Welterbe-Tag (12. Juni) traten das Orchester der Gymnasien Rämibühl Zürich, verstärkt mit Musiker*innen aus dem Val Müstair/Engadin, und der Engadiner Opernchor Opera Engiadina/Cantalopera mit einem Programm aus Oper-Musical-Film im Klosterhof St. Johann in Müstair auf.

UnbenanntXY%20%281%29

Eindrückliche Aufführungen der Tanzgruppe Rämibühl in Winterthur

Die Tanzgruppe Rämibühl unter der Leitung von Rachel Tinguely und Elfi Schäfer-Schafroth hat am 10., 11. und 18. Juni in Winterthur die Resultate eines aussergewöhnlichen Projekts und einer vielschichtigen Zusammenarbeit mit dem Choreograph Josef Eder, dem Musikkollegium Winterthur und dem dem Iberacademy Orchester aus Medellín aufgeführt. Die Tanzgruppe und zwei weitere Schulklassen, insgesamt ca.

4D891970-BE87-405B-9BD8-E7A6141A4A08.jpeg

Die Religionsklasse 2dfg besuchte neulich die Ausstellung Planet Digital im Museum für Gestaltung in Zürich. In Gruppen haben wir die drei Themen «Digital Gold», «E-Waste» und «(Un)faire Algorithmen» unter die Lupe genommen. Diese Themen stellen wir euch nun kurz vor.

USambassador2.JPG

Der von Präsident Biden ernannte US-Botschafter in der Schweiz, Ambassador Scott Miller, besuchte am Donnerstag, 9. Juni für eine Stunde das Realgymnasium, um sich mit Jugendlichen aus der Schweiz zu unterhalten. Begleitet vom Sicherheitspersonal der Amerikanischen Botschaft sowie von einer Spezialeinhalt der Stadtpolizei traf Ambassador Scott Miller gegen 14.15 Uhr im Realgymnasium ein.

MicrosoftTeams-image%20%28128%29.png

«Swiss Creative Writing Contest» in Luzern

Für den diesjährigen «Swiss Creative Writing Prize» wurden sowohl Lea Rieger (4a) als auch David Enste (4a) nominiert. Ihre Texte «Sheep» und «The Perception of Love» schafften es in die engere Auswahl, nachdem die Jury insgesamt 44 Kurzgeschichten und über 80 Gedichte gelesen und beurteilt hatte.

20220531_125953.jpeg

Sedimente sind vielschichtiger, als man denkt! Den Ablagerungen aus vergangenen Zeiten verdanken wir nicht nur Dinosaurierknochen und Fossilien, sondern auch unser tägliches Salz.

Im ersten Teil unserer Exkursion stand dann auch das weisse Gold im Zentrum. Wir lernten, warum das einstige Luxusgut heute so billig ist, und auch, wofür man Salz alles verwendet. So wissen wir jetzt, dass sowohl unsere Kleider als auch unser Handy Bestandteile von Salz enthalten.

MicrosoftTeams-image%20%288%29_0

Vermessung von Fliessgewässern

Für das Geografiepraktikum haben RG-Schülerinnen am Jonenbach mit vollem Einsatz Daten gesammelt. Dabei wurde der Bach von der Quelle bis zur Mündung in die Reuss von verschiedenen Gruppen der drei Klassen genauestens untersucht. Gemessen wurde zum Beispiel die Flussbreite, Flusstiefe und Flussgeschwindigkeit. Zum Abschluss haben wir das eindrückliche Hochwasserrückhaltebecken oberhalb von Affoltern am Albis bestaunt und bei schönstem Wetter im Wald gegessen.

csm_ausstellung_grafik_98a3f55e2c.png

Die diesjährige Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten steht unter dem Motto «KLAR.TXT» und ist ab dem 15. Mai bis Ende Juni rund um die Uhr geöffnet – sie findet erneut online statt. Ein Klick, und es kann losgehen.

Es ist ein langer Weg von der ersten Idee bis zum fertigen Werk. Er führt aus der Unsicherheit zu ersten Erkenntnissen, überwindet Selbstzweifel und macht den Weg frei für neue Einsichten. Und irgendwann nimmt die Arbeit Form an, gewinnt an Klarheit, fügt sich zusammen zu einem beglückenden Ganzen.

News%20Decoder%20Preis

Damian Lengwiler, Schüler in der Klasse 3b, berichtet über den Schweizer Weg bei der Drogenbekämpfung und gewinnt für seine multimediale Reportage den 11. internationalen Storytelling-Wettbewerb von News Decoder.

Die Jury von News Decoder wählte Damian Lengwilers Wettbewerbseingabe zum besten Beitrag des Wettbewerbs. Damian Lengwiler beschreibt darin mit multimedialem Material, wie die Schweiz die Heroin-Epidemie auf neuen Wegen erfolgreich bekämpfte.

KG22SiegerInnen.JPG

Nach dreijähriger Corona-Pause haben 96 knobelbegeisterte Schüler*innen am RG beim diesjährigen Mathematikwettbewerb «Känguru» teilgenommen und hervorragende Resultate erzielt. Anlässlich der Siegerehrung vom Freitag, 6. Mai 2022 wurden die besten Resultate von der Fachschaft Mathematik und der Schulleitung am Realgymnasium gewürdigt.

Resultate 1. und 2. Klassen
(10'577 Teilnehmer*innen schweizweit)

50%20Jahre%20lg%20rg%20mng%202

Aktivitäten zum Jubiläum

Am 3. Mai 1971 wurde der Neubau der Kantonsschule Rämibühl offiziell eingeweiht, der bis heute dem Realgymnasium, dem Literargymnasium und dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium dient. Im heftig geführten Abstimmungskampf um den Baukredit hatten die Gegner das Projekt unter anderem mit dem Slogan der «falschen Schule am falschen Ort» bekämpft. In den letzten fünfzig Jahren hat sich die Kantonsschule Rämibühl unbestritten als die «richtige Schule am richtigen Ort» erwiesen.

Pferfd

Greta Benkendorff aus der Klasse 6a hat für die im Rahmen ihrer Maturaarbeit geleisteten Recherche "Der Blick zurück - Untersuchung der Beziehung zwischen Mensch und Pferd in der Antike" den 1. Platz im Praemium Turicense 2022 sichern können! Der Preise wurde Greta Benkendorff anlässlich der Jahresversammlung des Vereins "Freund Alter Sprachen" am 4. Mai 2022 verliehen. Wir gratulieren ihr zu dieser Auszeichnung.

CD24D3DB-1380-484F-9041-01E152DD5D09.jpeg

Letzte Woche fand das von der Schülerorganisation (SORG) initiierte Töggeliturnier statt. Der Anlass war ein voller Erfolg – alle hatten sichtlich Spass und schätzten die „spielerische Auszeit“ vom Schulalltag sehr. Nicola und Martin (6i) sind die Gewinner des diesjährigen Turniers, sie erhielten je einen 20-Franken-Mensa-Gutschein. Herzlichen Glückwunsch!

Die SORG bedankt sich bei allen, die geholfen und mitgemacht haben!

Text: Clara Chesney (6d)

lgbt-fahne-1

Veranstaltungen vom 2.-6. Mai 2022

Am 2.-6. Mai finden die von der SORG organisierten LGBTQ+-Awareness-Days statt. Es gibt ein ereignisreiches und vielschichtiges Programm rund ums Thema "Gender": Am Mittwoch gibt es einen Safer Space für alle Schüler*innen, am Donnerstag werden wir gemeinsam übers Thema «Gender und Sprache» diskutieren und am Freitag haben wir Vertreter*innen der Milchjugend zu Gast.

MATAR

Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung am 2. Mai 2022, 16:00 Uhr, Mehrzweckraum 621

Die Ausstellung im Mehrzweckraum 621 des Realgymnasiums zeigt alle Arbeiten des Abschlussjahrgangs 2022. Sie erlaubt vielfältige Einblicke in die spannende Forschungsarbeit unserer Schüler und Schülerinnen.

sjf_2022_0156

Nationales Finale von Schweizer Jugend forscht

An der Prämierungsfeier des nationalen Finales von Schweizer Jugend forscht in Lugano wurden vom 21. bis 23. April 2022 die besten 117 Arbeiten von jungen Forscher:innen ausgezeichnet. Für die aus 17 Kantonen stammenden Finalisten und Finalistinnen des 56.

4EAFFFB9-FE0A-46DB-9E1E-D84E5D9857A3.jpeg

Im Rahmen der Beschäftigung mit dem englischen Modernismus und dessen Themen wie «Stream of Consciousness» und «The Importance of Women in Literature“ führten wir zwei Exkursionen durch.

1BAF3997-623A-4E03-86E3-B4842E345469.jpeg

Nach zwei Jahren Pause hat am 8. April endlich wieder der „Röslitag“ stattgefunden. Die Rosen wurden mit viel Freude verteilt sowie entgegengenommen und schmückten für einen Tag unsere Schule.
Und das alles für einen guten Zweck: Die Summe, die an diesem Tag eingenommen werden konnte, wird nun an Welcome to School gespendet, ein Projekt, das der SOLI-Verein des Realgymnasiums seit vielen Jahren unterstützt.

FE554698-97E5-4E1D-803D-DFD588ABD9CB.jpeg

Was für ein Erlebnis! Ein Theater, in dem das Publikum die Hauptrolle spielt! Am Mittwochabend waren wir -zusammen mit unserer Englischlehrerin, die sich sogar verkleidet hatte – an der Premiere von The Rocky Horror Picture Show und gaben unser Bestes: Wir haben die Erzählerin ausgebuht, mit Wasser herumgespritzt, Reis, Konfetti und WC-Papier geworfen und den „Time Warp“ getanzt.

D7B7D0F6-DC28-4129-8B04-5E793999BADE.jpeg

In der Ukraine herrscht Krieg, und man fühlt sich hilfloser denn je. Wir möchten gerne Solidarität mit der Ukraine zeigen, daher haben wir im Rahmen des Solidaritätsvereins eine Spendenaktion für die Ukraine organisiert. In kurzer Zeit konnten wir einen Stand organisieren, an dem wir Ukraine-Pins und selbstgemachte Armbänder von Cecilia (6i) verkauften.

220611-sacre-stimmungsbild-by-josef-eder-2a7c2f9a

Sacre du Printemps von Igor Strawinsky mit dem Musikkollegium Winterthur

Die Tanzgruppe Rämibühl unter der Leitung von Rachel Tinguely und Elfi Schäfer-Schafroth wurde zu einem aussergewöhnlichen Grossprojekt in Winterthur eingeladen. Die Tanzgruppe und zwei weitere Schulklassen, insgesamt ca.

E2CBA674-A092-4A68-A0A2-CCC87990F622.jpeg

Jedes Jahr zeichnet die Sporthilfe die besten Schweizer Nachwuchsathletinnen und -athleten aus. Dieses Jahr konnten sich Lina Kühn (6i) und ihre Kolleginnen des U19-Doppelvierers über den Preis als bestes Nachwuchsteam freuen. Zu Recht: Das Quartett hatte Anfang des Jahres an der Weltmeisterschaft in Plovdiv (Bulgarien) die Goldmedaille gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

E295FF6C-C025-4666-B642-4FFA595DCE04.jpeg

Aufführungen der AG Theater (30.03.-9. April 2022)

Alles ist gut. Sei still. Schliesse deine Augen. Glaube mir. Alles ist gut

News%20Decoder

Zusammenarbeit mit News-Decoder

Im Rahmen der Medienwoche haben Schülerinnen und Schüler des Realgymnasiums in Zusammenarbeit mit News Decoder (sh. unten weitere Informationen auf Englisch), einer globalen News-Plattform für Jugendliche, Artikel geschrieben, die nun auch online gelesen werden können. Wir freuen uns, dass die spannenden Beiträge so ein weltweites Publikum finden. Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern zu ihren gelungenen, eigenständigen und informativen Artikel!

987052AE-6D5A-4D50-BCC5-24851E546516.jpeg

Donnerstag, 24. und Freitag, 25. März 2022

An den Besuchstagen erhalten Sie Einblick in das Schulleben am Realgymnasium. Die Eltern der Schülerinnen und Schüler, deren Angehörige sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler des RG sind herzlich eingeladen, spannende Unterrichtsstunden in verschiedenen Fächern zu besuchen. Wir nehmen Sie mit auf kleine Bildungsreisen – sei es im Hauptgebäude, im Gebäude der Naturwissenschaften oder in den Turn- und Sporthallen.

6F845E1D-6C01-44C7-A4CF-62C52CC45108.jpeg

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchte ein ehemaliger israelischer Soldat und Mitglied der Organisation «Breaking the Silence» die drei Präferenzklassen. Seine Ausführungen sorgten dafür, dass uns die Augen betreffend der kritischen Situation in Israel geöffnet wurden. Die von ihm geschilderten drastischen Unterschiede zwischen dem Schweizer und dem israelischen Militärsystem erstaunten uns sehr.

90A6A218-D501-42BC-B428-3DA9EFEC6805.jpeg

Kurz nach sieben Uhr standen alle am Hauptbahnhof Zürich bereit, bekleidet mit Skihosen und beladen mit einem Rucksack und einer Ikea-Tasche, die mit Matte, Schlafsack, Lawinensonde, LVS und Schneeschuhen gefüllt war. Mit dem Zug ging es bis nach Sisikon und von dort aus weiter mit dem Postauto, das uns 30 Minuten lang immer weiter ins Nirgendwo fuhr.

69BE46AD-8FE3-4715-98A8-D54F63529500.jpeg

Im Rahmen der RG-Projektwoche beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b und 1e mit den Olympischen Spielen in der Antike.

Neben der Besprechung theoretischer Grundlagen standen auch (moderne) sportliche Aktivitäten auf dem Programm. Für viel Spass sorgte dabei der Curling-Sportblock. Den krönenden Abschluss der Woche bildete die Präsentation der antiken Gebäude, die die Schülerinnen und Schüler aus einfachen Materialien nachgebaut hatten.

2D7D495B-BBC4-4BC7-A080-529478B31278.jpeg

Die Gesellschaftspolitische Woche des Realgymnasiums hat auch dieses Jahr wieder die Maturandinnen und Maturanden auf eine spannende Art in die komplizierte Welt der Schweizer Politik eingeführt. Am Anfang der Woche wurden die SchülerInnen in sieben verschiedene Parteien aufgeteilt und verbrachten daraufhin von Montag bis Freitag ihre Zeit in ihren jeweiligen Kommissionen und Fraktionen.

F93594EA-032A-4F30-B9B5-1569B26C466A.jpeg

Eine Woche lang beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1d und 1g mit der Medizin in der Antike. Gruppenweise spezialisierten sie sich auf einen gewissen Fachbereich; von Hebammen über Legionsärzte bis hin zu Pathologen war alles auf den Gängen des RGs anzutreffen. Den krönenden Abschluss der Woche bildeten die Präsentationen einer Szene aus dem Arbeitsalltag.

18307EE7-0E21-45EA-AF52-2D7FA668613B.jpeg

Sonderveranstaltungen in der RG-Woche

Krieg ist leider wieder zu einem Mittel der Politik in Europa geworden. Die Ereignisse in der Ukraine bestürzen und werfen grosse Fragen auf.

In der RG-Woche fanden mehrere Sonderveranstaltungen zum Thema statt, wo das Unvorstellbare beleuchtet und Meinungen von Expertinnen und Experten eingeholt wurden.

52040612-6334-4E04-8A0F-B05F41E1C75B.jpeg

An der 72. Berlinale triumphierte diesmal ein ehemaliger RG-Schüler: Der Filmemacher Cyril Schäublin gewann für seinen mit Laien gedrehten Film „Unrueh“ über anarchistische Uhrmacher den Preis für die beste Regie in der Sektion Encounters.

26FA2C06-1390-4CC5-91D2-436D4D5D4C93.jpeg

Wie gut würden sich Mike Tyson und Lord Byron verstehen? Empfinden Stefanos Tsitsipas und Percy Shelley dieselbe Ehrfurcht vor der imposanten Bergkulisse des Mont Blanc? Wie gut fänden sich die Erfinder des Laufrades und der Fotografie mit der heutigen Technologie zurecht?

0895D8A1-A146-4B5D-817C-826EB5D2C823.jpeg

In der ersten Woche nach den Sportferien fand eine Projektwoche zum Thema «Mythologie» statt, die von unserem Lateinlehrer Herr Deubelbeiss und unserer Französischlehrerin Frau Baldassarre geführt wurde.
Wir beschäftigten uns mit verschiedenen Mythen und versuchten diese zu modernisieren. Dabei entstanden spannende Filme, Hörspiele und Theatervorführungen.

716C377B-E312-411B-AF78-50616C372F99.jpeg

In der RG-Woche befassten wir uns mit der antiken Mythologie, dabei standen die Mischwesen der damaligen Zeit im Fokus. In dieser Woche durften wir unserer Fantasie freien Lauf lassen und ein eigenes Mischwesen inklusive Mythos und Entstehungsgeschichte kreieren.

742BF7A6-05D1-4762-A06E-6FEAAE6A232B.jpeg

Die Abschlussveranstaltung der Medienwoche am Freitagmorgen war ein multimediales Feuerwerk aus Zeitungsartikeln, Radiobeiträgen, Filmen, Podcasts und Pressefotografien.

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Medienschaffenden, welche unsere Schülerinnen und Schüler während der Woche begleitet und bisweilen zu Höchstleistungen angespornt haben. Eine Auswahl der Produkte findet sich unter diesen Links:

35009CF0-8BC6-46B2-8E85-929C2899E23F.jpeg

Die Klassen 2a, 2e und 3d auf der Kunsteisbahn Dolder

Am Donnerstagmittag vor den Sportferien brachen wir zum Schlittschuhausflug auf dem Dolder auf. Nach einer kurzen Reise mit der Dolderbahn erreichten wir die Kunsteisbahn. Das Wetter war wunderschön, wir hatten Glück, es war schon fast wie im Frühling. Ein Wunder, dass das Eis nicht schmolz! Nach zwei Stunden auf dem Eis hatten wir schon fast einen Sonnenbrand!

2022-01-25%20%283%29.jpeg

Exkursion der Klasse 3a

„E-Books? Die gehen gar nicht! Ich will ein Buch spüren. Diese neumodischen Tablets können dieses Gefühl nicht ersetzen!“ Es ist kurz vor Mittag, als diese Sätze im Verlauf von Rollendiskussionen fallen. Der Besuch des Museums für Kommunikation in Bern, der im Rahmen des Pilotprojekts „Digitale Gesellschaft“ am 5. Januar erfolgt, wirft viele interessante Fragen auf: Machen E-Books Sinn? Wie sehr soll man seine Daten schützen?

2022-01-05%20%2813%29.jpeg

Im Rahmen eines Sprachaufenthaltes war es Ende Schuljahr 2020/21 möglich, mehrere Wochen am Gymnase intercantonal de la Broye in der französischen Schweiz zu verbringen und neue Erfahrungen zu sammeln.

5Ringe

Verleihung der fünf goldenen Ringe für besondere Leistungen

Seit 2011 findet am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien eine gemeinsame Abschlussstunde statt, in welcher unter anderem das traditionelle Lied «The Twelve Days of Christmas» gesungen wird. Der Refrain «five golden rings» stimmte die Gemeinschaft jeweils auf den folgenden Programmpunkt, die Verleihung der fünf goldenen Ringe für besondere Leistungen, ein.

B23F7C9F-404F-4BD4-A4DF-63A78C07FEFF.jpeg

Auf Sinnsuche

Kurz vor den Ferien veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der 3c einen «Poetry-Slam», einen literarischen Wettbewerb, bei dem selbstverfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen werden. Ausgangspunkt bildete die Unterrichtseinheit «Wer bin ich? Was prägt mich?».
Herausgekommen sind nicht nur inhaltlich und sprachlich anspruchsvolle Texte, die sich um die Themen Liebe, Leben, Leiden drehten, sondern auch sehr unterhaltsame Darbietungen der Slam-Teams.

81B11D12-352A-4B20-9EC6-A19D153D6FEE.jpeg

Jugend debattiert 2021

Nach spannenden Diskussionen in den klassenübergreifenden Debatten vom 23. November haben am 10. Dezember die besten 8 Debattierenden das RG-Debattier-Finale bestritten.

Die Finaldebatten fanden zu diesen Themen statt:
Finale 1: Soll in der Schweiz die Züchtung von Mensch-Tier-Mischwesen bis zur Geburt erlaubt werden?
Finale 2: Soll in staatlichen Institutionen der Schweiz auf die Verwendung gendergerechter Sprache verzichtet werden?

9C40592A-E19C-4355-A841-B4F591D9D2CC.jpeg

Am 1. und 2. Dezember fand ein Spezielevent der Schülerorganisation (SORG) statt: Die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen konnten sich an einem Stand in der Mensa gratis eine Crêpe holen. Dieses kulinarische Angebot, das vom Verein ehemaliger Gymnasiast*innen des Realgymnasiums (VEGR) unterstützt und finanziert wurde, mundete allen!

79716B6B-04D2-401B-8B71-6F86413E130C.jpeg

Das Publikum nimmt voller Spannung Platz. Es ist mucksmäuschenstill. Vorne an den schlichten Rednerpulten stehen vier Schülerinnen und Schüler. Sie nehmen nochmals tief Luft und warten gespannt, bis das ominöse Glöckchen die Stille durchbricht. Der Startschuss in die Debatte. In den folgenden 24 Minuten wird heiss diskutiert. Gelegentlich geht ein Lacher durch das Publikum, stellenweise ist ein Raunen zu vernehmen.

Erz1

Freitag, 12.11.2021: Schöne, neue, vertraute Welten!

19:00 Uhr
Die Tür schliesst sich hinter den Schülerinnen und Schülern zum Autorengespräch der Erzählnacht, mit ihnen im Raum ist Schriftsteller Jürg Halter. Im Anschluss an die gemeinsam verbrachte halbe Stunde betritt eine Gruppe Autorinnen und Autoren die Bühnen der Erzählnacht, das Publikum ist bereit.

Weg_ans_RG

Am virtuellen Informationsanlass vom 10. November 2021 orientierte das Realgymnasium Rämibühl Sechstklässlerinnen und Sechstklässler sowie deren Eltern über das Aufnahmeverfahren sowie über Angebot und Besonderheiten des Realgymnasiums.

Alle Informationen zum Aufnahmeverfahren und eine Sammlung von häufig gestellten Fragen sind hier auf unserer Webseite zugänglich.

2021-10-31%20%284%29_0.png

Datenwoche am RG

Die RG-Woche der zweiten Klassen war dem Thema „Daten und Visualisierung“ gewidmet.
Nach einer Einführung in die Statistik und Excel erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler eine eigene Fragestellung zur Thematik „Ernährung und Bewegung“. Die statistischen Untersuchungen bereiteten sie grafisch auf und präsentierten sie innerhalb der Klasse.

MicrosoftTeams-image%20%28118%29.png

Eine erlebnisreiche Arbeitswoche in Lugano

Begleitet von Frau Jarling und Herrn Bernardoni reiste die Klasse 5e während ihrer Arbeitswoche in die sonnenverwöhnte Stadt Lugano (Tessin). Doch von Sonne konnte man in den ersten Tagen nur träumen: Als wir am Montag in Lugano ankamen, regnete es in Strömen. Aber das schlechte Wetter hinderte uns nicht daran, am Nachmittag die Stadt zu besichtigen mit all ihren wunderschönen historischen Gebäuden, leider aber auch mit ihren hässlichen «Architektursünden» aus den 70er Jahren.

2

Klassen- und Sportwoche

In der letzten Woche vor den Ferien fand die RG-Woche statt, eine Art Projektwoche, auf die sich viele SchülerInnen freuen. Während einige Klassen etwas ausserhalb der Schule unternehmen, verbringen andere ihre RG-Woche im Schulhaus. Für die dritten Klassen wurden im Rahmen der «Klassen- und Sportwoche» unterschiedliche sportliche Aktivitäten angeboten.

MicrosoftTeams-image%20%28114%29_0.png

Wissen und Wissenschaft

Das umgreifende Thema der Herbst-RG-Woche der Maturklassen lautete «Nature of Science» und diente als Gefäss für verschiedenste Aspekte von Wissen, Wissenschaft und Wahrheitsbegriffen. Module wie «Mythos Wissenschaft», «Künstliche Biologie und Elektrochemie», «Quantenmechanik und Weimarer Republik», «Kosmos: Mythos und Logos» und «Künstliche Intelligenz in Film und Philosophie» standen zur Wahl.

20211007_124914

Impressionen aus der Arbeitswoche

Die SchülerInnen der 5b reisten in der Arbeitswoche, begleitet von Herrn Ehrismann und Herrn Tschalèr, ins Unterengadin. Trotz Regenwetter, Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt zog die Klasse die Wandertour mit Grillplausch zum «Lai Nair», die rasante Trottinettfahrt vom «Motta Naluns» und die Besichtigung des zugigen Schlosses in Tarasp durch.

a

Klassenlehrer*innen-Woche am RG

Wie lebten eigentlich unsere Grosseltern, als sie Kinder waren? Wie sah ihre Welt aus? Diese Fragen haben wir uns in der RG-Woche «Die Welt unserer Grosseltern» gestellt und die Resultate kreativ umgesetzt.

image002

Arbeitswoche in Losone, Casa Rustico

Setting:
Das Casa Rustico bietet der Klasse Unterschlupf vor dem Unwetter: In der warmen Küche verschönert die Musik den Abwasch, am Klavier wird gesungen, am Tisch der Ovo-Crunch-Brotaufstrich vergöttert. Ligretto und Werwölfeln vertreiben die Langeweile.

MicrosoftTeams-image%20%28108%29_0.png

Klassenlehrer*innen-Woche am RG

Im Rahmen der RG-Woche beschäftigten wir uns mit dem Thema «Tiere» und schauten uns diesbezüglich am Montagvormittag -nach zahlreichen lustigen Kennenlernspielen- die Fabeln von La Fontaine genauer an. Zudem diskutierten wir mit der Biologielehrerin über die Vor- und Nachteile von Zoos.

RG

Klassen- und Sportwoche im Tessin

Die Klassen- und Sportwoche führte die Klasse 3d zusammen mit ihren Sportlehrpersonen und ihrer Deutschlehrerin ins Tessin. Ziel der Woche war die Bewegung und das Zusammenwachsen als Klasse.

MicrosoftTeams-image%20%28105%29.png

Klassen- und Sportwoche

1, 2, 3 - raus aus dem Zug und ab auf den Wanderweg! Doch was hat eine Wanderung mit Wasser zu tun? Darauf gab uns Herr Wettstein, unser Lateinlehrer, recht bald eine Antwort. Er erklärte, dass wir entlang einer alten römischen Wasserleitung wandern würden. Das Aquädukt, das dort einmal stand, war ein Bauwerk zum Transport von Wasser.

DSC_6087.JPG

Pausengestaltung ohne Handy

Wie können Lernpausen smart, ganz ohne Phone, genutzt werden?

Sport1

Bei wunderbar sonnigem Wetter fand am 10. September 2021 die RG-Staffelmeisterschaft auf der Rennbahn im Rämibühl 80 statt. Die Stimmung war super und die Athletinnen und Athleten wurden von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern heftig bejubelt und angefeuert. Es gab sehr spannende Läufe, darunter vor allem die beiden Finalläufe. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Knaben waren die Zieleinläufe dicht beieinander.

MicrosoftTeams-image%20%2899%29.png

Zürich im Wandel

Wie hat sich Zürichs Stadtbild in den letzten 200 Jahren verändert? Die Klasse 3i ging dieser Frage einen Vormittag lang aus verschiedenen Perspektiven nach. Im Stadtarchiv beim Neumarkt verschafften wir uns anhand des historischen Stadtmodells einen Überblick über die Stadt um 1800 und stellten fest, dass unsere nächsten Destinationen damals weit ausserhalb der Stadtmauern im Grünen lagen.

MicrosoftTeams-image%20%28103%29.png

Besuch eines ehemaligen Bundeswehrsoldaten

Vor Kurzem besuchte ein ehemaliger Bundeswehrsoldat die drei Präferenzklassen des Faches Geschichte. Er beantwortete geduldig unsere zahlreichen Fragen und berichtete von seinen Einsätzen in Afghanistan während der Besetzung der NATO. Seine Aufgabe war die Wiederherstellung der Zivilgesellschaft – diesbezüglich erklärte er uns, wie sowohl die Taliban als auch die Amerikaner das Vertrauen der Bevölkerung in die deutsche Bundeswehr schwächten.

Berg

Andermatt – ein alpines Experiment

3… 2… 1… Impfzertifikate hervor und ab in den Bus.
Nach einer wunderschönen Fahrt ins (ehemals kleine) Bergdorf Andermatt begutachteten wir die beeindruckende Schlucht Schöllenen mit der Teufelsbrücke. Obwohl es regnete, ein aufregendes Erlebnis!
Total durchnässt kamen wir wenig später nach Hospental, dem Nachbarort Andermatts, wo wir in der Jugendherberge nächtigen sollten. Dort erwartete uns schon unser freundlicher Gastgeber Jürg mit der ersten schmackhaften Mahlzeit.

K%C3%BChn2

Ein unglaublicher Sommer!

Angefangen hat alles vor 5 Jahren mit dem ersten Schlag im Ruderboot. Seither begeistert mich der Rudersport jeden Tag aufs Neue: Der Teamgeist, die Stunden in der Natur und die körperliche Anstrengung machen für mich diesen Sport aus. Über die Jahre hinweg wuchs immer mehr der Wunsch, ins Nationalteam zu kommen und die Schweiz an internationalen Wettkämpfen zu vertreten.

Bild2

Aventicum – Die Hauptstadt des römischen Helvetiens

Am Montagmorgen vor einer Woche erwarteten uns unsere zwei Lehrerinnen Frau Baldassarre und Frau Asper schon früh um 7:10 Uhr auf dem Carparkplatz beim Hauptbahnhof Zürich. Unser Ziel war, die ehemalige römische Stadt Aventicum in der Nähe des Murtensees, heute Avenches genannt, zu besuchen.

DanceXchange_14

24., 25. und 26. September 2021

Nach den Aufführungen im Rahmen von DanceXchange 13 vor den Sommerferien, folgt Ende September bereits das nächste tänzerische Highlight: In der Aula Rämibühl treten die Tanzgruppe Rämibühl und professionelle Tanzschaffende aus aller Welt gemeinsam auf.

Ritter_0

Parzival und das Rittertum

Da wir momentan im Deutschunterricht den Versroman Parzival von Wolfram von Eschenbach lesen, bot sich der Besuch einer Ausstellung zum Thema Ritter im Landesmuseum an. Interessant fanden wir vor allem die Parallelen zwischen dem Altargemälde des Heiligen Georg, der als Ritter dargestellt war, und Parzival. Es ist erstaunlich, was wir vom Mittelalter gelernt haben und heute noch verwenden.

neu2_0

Französischkenntnisse anwenden

Im Rahmen des Französischunterrichts führte unsere Klasse 4a am vergangenen Dienstag eine Exkursion nach Neuchâtel durch. Am Vormittag konnten wir in Zweier-Gruppen die Stadt erkunden, indem wir verschiedene Rätsel lösten. Dabei standen das Kennenlernen der Stadt und das Französischsprechen im Mittelpunkt, z.B. beim Besuch einer Bäckerei oder bei Gesprächen mit Menschen auf der Strasse. Zu Mittag assen wir dann gemeinsam in einer traditionellen Crêperie.

kleber_dzhm_Page_7.jpeg

22 Mittelschulen gibt es im Kanton Zürich. Jede davon ist einzigartig und jede hat ihren eigenen Charme. Hole Dir nun Deine eigene Portion Charm und spiele am Herzchenautomat, der nächste Woche an der Schule stehen wird. Am Herzchenautomat kann gespielt werden, ganz einfach mit Anleitung. Lass Dich überraschen, wie Du zu Herzen kommst.

2021-08-24%20%284%29.png

«Impfung für die Seele»

Wie klingt ein Chor in Zeiten von Gesangsverbot? Und wie eine Bigband, bei der keine Blasinstrumente gespielt werden dürfen? Auf solch scheinbar absurde Fragen galt es seit der zweiten Coronawelle plötzlich Antworten zu finden.
Zeitgleich zu dieser neuen Herausforderung musste das Musicalprojekt «Grease – The Making Of», für das über 100 teilnehmende Schüler*innen aus der Schweiz und Russland ein Jahr intensiv lang gearbeitet haben, definitiv abgesagt werden.

AG_Theater_Ank%C3%BCndigung_Nullpunkt_2_2021

24. August bis 11. September 2021

Wir stehen am NULLPUNKT und fragen uns wie es weitergehen soll. Denn dieser NULLPUNKT ist nicht das Ende sondern der Neubeginn unserer Hoffnung. Hoffnung auf eine einfachere Zeit, auf eine Zukunft ohne Pandemie, auf Nähe, Abenteuer und Freiheit. Hoffnung, dass alles wieder gut wird, aber nichts beim Alten bleibt.

KLima

Unter dem Motto "it’s tomorrow now" haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien in einem Workshop die Frage diskutiert und spielerisch vertieft, wie wir das Leben geniessen können, ohne das Klima zu belasten. Unter der kundigen Leitung von zwei Experten haben die Schülerinnen und Schüler so Einblicke in den Zusammenhang von Energie, Suffizienz und CO₂ gewonnen.

6i3_1.JPG

21 Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr erfolgreich unseren Bildungsgang zum Doppelabschluss Zweisprachige Maturität und International Baccalaureate abgeschlossen. Die Abschlussprüfungen der International Baccalaureate Organisation (IBO) im Mai wurden wegen der Covid-19-Pandemie in leicht reduzierter, aber nicht weniger anspruchsvoller Form durchgeführt.

IMPULS

Online-Ausstellung bis am 15. Juli 21 verlängert!

Es gibt so viel Spannendes zu entdecken! 2500 Mittelschülerinnen und Mittelschüler des Kantons Zürich haben sich 2020 auf den Weg gemacht. Sie haben Neues exploriert, sie haben getüftelt, gebastelt, gemalt, genäht, collagiert, extemporiert, geschrieben, gesungen, kreiert und vor allem: sich Gedanken gemacht, die sie durch ihre Arbeiten mit uns teilen wollen …

maturfeier2021

Landesmuseum Zürich, 9. Juli 2021

Weil die Verabschiedung unserer Maturandinnen und Maturanden in der Kirche Fluntern aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Schutzmassnahmen in der reformierten Kirche nicht möglich war, haben Rektorin Ursula Alder und fleissige Helferinnen auf unserem Sekretariat eine Lösung gesucht und gefunden: Die Maturfeier 2021 fand am Samstag, 9. Juli 2021 im Hof des Landesmuseums Zürich statt.

SW%203

Solidarität mit Flüchtlingen sichtbar machen

Am 20. Juni 2021 fand der Weltflüchtlingstag, ein von den Vereinten Nationen eingerichteter Aktionstag, statt. Dieser wurde im Rahmen des Solidaritätsvereins vor allem dazu genutzt, um auf die aktuelle Migrationspolitik und die dadurch gestorbenen Flüchtlinge im Mittelmeer aufmerksam zu machen. So kann vielleicht die aktuelle Situation aus einer anderen Perspektive betrachtet werden, denn auch die Schweiz trägt durch ihre Migrationspolitik zu der aktuellen Tragödie im Mittelmeer bei.

SP21.JPG

Bei bestem Sommerwetter mit heissen Temperaturen konnte der Sporttag des Realgymnasiums am Mittwoch, 16. Juni 2021, erfolgreich durchgeführt werden. Die 1.-5. Klassen absolvierten folgendes Programm:

— 1. Klassen: Stafette zu Fuss und auf dem Fahrrad am Greifensee
— 2. Klassen: Spielturniere auf den Sportanlagen Rämibühl (Unihockey oder Fussball)
— 3. Klassen: Spielturniere auf den Sportanlagen Rämibühl (Unihockey oder Fussball)

MicrosoftTeams-image%20%2878%29.png

GG-Exkursion der Klassen 4i und 4j

Im Rahmen des Internal Assessment mussten die Klassen 4j und 4j verschiedenste Flussparameter im Wehrenbachtobel, einem Natur- und Landschaftsschutzgebiet am Rande von Zürich, messen.
Aufgenommen wurden die Fliessgeschwindigkeit, der Gradient, die Tiefe und Breite sowie die Durchflussmenge. Viel Spass bereiteten vor allem die Messungen im tiefen Wasser bei der Mündung in den Zürichsee.

SB%2014%20L.JPG

Projektarbeit der Klasse 4b

Im Rahmen des Deutsch- und Englischunterrichts beschäftigte sich die Klasse 4b mit der Gestaltung einer «Glamorous TV-NIGHT» - bestehend aus 2 Komponenten:
-Vorabendprogramm (news, lifestyle and commercials)
-Hauptprogramm (Theaterstück)

Fautores

Anerkennungspreis für die beste Maturarbeit im Bereich der Alten Sprachen

Die Maturitätsarbeit "Sklaven der Seide" von Lucas Münger aus der Klasse 6b wurde vom Verein "Freunde der alten Sprachen" mit dem Praemium Turicense ausgezeichnet. Der Preis würdigt herausragende Maturitätsarbeiten, die sich mit den alten Sprache oder mit Geschichte, Gesellschaft und Philosophie der Antike auseinandersetzen.

Bild1.png

Mit Faith Jensen-Ismay, Alia Ismay und der Tanzgruppe Rämibühl

Erstmals seit Ausbruch der Pandemie wird die Aula Rämibühl wieder bespielt, d.h. in diesem Fall betanzt. Das Tanzprojekt Elfi Schäfer-Schafroth bringt für die 13. Ausgabe der Reihe DanceXchange professionelle Tanzschaffende aus aller Welt mit der 50-köpfigenTanzgruppe Rämibühl zusammen.

Can’t stop the Beat begleitete die Tanzgruppe als Motto seit Beginn der Pandemie im März 2020 und motivierte uns zum Programm des DanceXchange 13. Nun ist es soweit.

image1.jpeg

Bei einem gemeinsamen Apéro auf der Dachterrasse verabschiedeten die Präsidentin des Solidaritätsvereins Ashkira Darman sowie Frau Maya Asper, Herr Jürg Zbinden und die Rektorin Ursula Alder die diesjährigen Maturand*innen und dankten ihnen für ihren langjährigen Einsatz. Durch ihr kreatives Engagement und ihre ausgeprägte Sozialkompetenz kamen zahlreiche Aktionen und Projekte zustande.

MicrosoftTeams-image%20%2868%29.png

De la cuisine au parlement

Im Rahmen des Französischunterrichts erhielten wir, die Klasse 4c, die tolle Möglichkeit, in Begleitung von Frau Baldassarre und unserer Geschichtslehrerin Frau Sassi, am Mittwochnachmittag, dem 12.Mai, einen Ausflug zu machen. Im neu gebauten Kino Kosmos schauten wir den grossartigen Film De la cuisine au parlement über die feministische Bewegung im Laufe der Zeit.

RG_Stift%207.JPG

RG-Stifte

Im Rahmen eines Projektes des Solidaritätsvereins, das von der SORG, dem VEGR und dem RG unterstützt wurde, hatten die Schüler*innen die Möglichkeit, Geld zu spenden und dafür einen RG-Stift zu erhalten.

Die RG-Stifte wurden in limitierter Auflage in der Schweiz hergestellt. Das qualitativ hochwertige Produkt liegt gut in der Hand und sieht mit dem Metallclip und dem RG-Logo auch noch sehr edel aus.

MicrosoftTeams-image%20%2864%29.png

GG-Exkursion der Klassen 2a und 2d

Die Klassen 2a und 2d haben die in Riburg befindliche Saline, eine Anlage zur Salzgewinnung, besucht und viel Spannendes über das «weisse Gold» erfahren: Im grössten Salzwerk der Schweiz, das seit 1848 in Betrieb ist und bis zu 50 Tonnen Salz pro Stunde produziert, wird die Streusalzversorgung der ganzen Schweiz sichergestellt.*

JD_Finale_Schweiz_2021

14. und 15. Mai 2021

Vom 14. und 15. Mai 2021 trafen sich die talentiertesten Debattierenden der Schweiz zum Nationalen Finale von Jugend debattiert. Die Debatten wurden als Online-Event durchgeführt. Für das RG hatte sich Mia Leo aus der Klasse 4i nach den klassenübergreifenden Debatten und dem Regio-Finale für das Nationale Finale qualifiziert.